SLLD-Z


Zeitschrift für Sprachlich Literarisches Lernen 
und Deutschdidaktik

Die Zeitschrift für Sprachlich-Literarisches Lernen und Deutschdidaktik (SLLD-Z) ist eine double-blind-begutachtete, wissenschaftliche Open-Access-Fachzeitschrift. Sie publiziert neue theoretisch-konzeptionelle Arbeiten, empirische Untersuchungen und historisch orientierte Forschungsbeiträge zu sprachlichen, literarischen und medialen Erwerbs- und Vermittlungsprozessen in formellen und informellen Bildungskontexten. Diese werden ergänzt durch Überblicksberichte über einzelne Forschungsfelder und Tagungsberichte. Durch die Aufnahme interdisziplinärer und internationaler Beiträge sowie die Offenheit gegenüber verschiedenen theoretischen und methodologischen Forschungstraditionen wird der Anschluss an wissenschaftliche Entwicklungen auch jenseits der Deutschdidaktik gesucht.

Beiträge können jederzeit und unaufgefordert bei den Mitgliedern der Redaktion eingereicht werden. Die dem Peer-Review-Verfahren zugrundeliegenden Kriterien können Sie dem folgenden Formblatt entnehmen.

Kontakt und Einreichung der Beiträge:

Dr. Jochen Heins
Prof. Dr. Jörn Brüggemann
Prof. Dr. Miriam Morek
Prof. Dr. Juliane Stude

Call for Papers für SLLD-Z

Dokumentenvorlage für SLLD-Z

Leitfäden für SLLD-Z

Handreichung zum Literaturverzeichnis